Anzeige
"Ich mache, was ich möchte"

Yvonne Woelke: Keine Versöhnung mit ihren Ex-Freundinnen: "Lasse mir nichts mehr gefallen"

  • Aktualisiert: 16.02.2024
  • 08:45 Uhr
  • teleschau
Yvonne Woelke rechnet mit ihren ehemaligen Freundinnen ab. Alle Infos dazu gibt es hier.
Yvonne Woelke rechnet mit ihren ehemaligen Freundinnen ab. Alle Infos dazu gibt es hier.© IMAGO/Gartner

Einst zählte Yvonne Woelke (47) die Reality-Sternchen Djamila Rowe (56), Janina Youssefian (41) und Patricia Blanco (53) zu ihren besten Freundinnen. Damit ist Schluss. Das Trio distanzierte sich im Rahmen des Zoffs rund um Peter Klein (56) von Woelke. Jetzt keilt sie zurück: "Ich lasse mir nichts mehr gefallen."

Anzeige

Vor zwei Jahren war die Welt noch in Ordnung. Da wurde Yvonne Woelke von Janina Youssefian ausgewählt, ihre Begleitperson zu sein, als sich Youssefian ins Abenteuer der 15. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" stürzte. Das geriet kurz, denn Youssefian flog wegen rassistischer Äußerungen am vierten Dschungeltag aus dem Camp. Die beiden hatten trotzdem eine schöne Zeit im Luxushotel in Sydney. Ein Jahr später, während des 16. Dschungelcamps, war Yvonne Woelke die Begleiterin von Djamila Rowe. Sie passte auf deren Tochter auf, während sich Rowe im Dschungel zur Krone mühte.

Dann aber zogen dunkle Wo(e)lken auf.

Im Clip: Yvonne Woelke rechnet mit ihren ehemaligen Freundinnen ab

Anzeige
Anzeige

Yvonne Woelke klagt an: "Sie geben Interviews, die nicht wahr sind"

Woelke freundete sich in Australien intensiv mit Peter Klein an. Das Ganze mündete in der Trennung von Peter Klein und dessen Frau Iris (56) und im boulevardesk berühmten "Klein-Krieg". Und Woelke, der eine Affäre mit Klein angedichtet wurde, wurde zur Persona non grata - auch für ihre drei einstigen Freundinnen. Denn auch Patricia Blanco rückte von Woelke ab.

Von deren Attacken, so zeigte Woelke gegenüber RTL mit offenen Worten, hat sie nun genug. Im Interview meinte sie: "Ich wurde von drei Frauen angegriffen. Ich mache, was ich möchte. Die drei Frauen sind nicht mehr wichtig für mich. Die haben, wenn man sie sich so anguckt, immer das gleiche Schema: Sie sagen, ich bin so pressegeil und rennen dann selbst immer zur Presse und geben Interviews, die nicht wahr sind." Ihre Konsequenz: "Dann schieß ich auch dagegen, ganz klar." Sie lasse sich nichts mehr gefallen.

115631800 Yvonne Woelke (l) und Djamila Rowe
News

14 Jahre Freundschaft vorbei

Djamila Rowe macht Yvonne Woelke jetzt schwere Vorwürfe: "Das finde ich traurig"

Zwischen der letztjährigen Dschungelkönigin und ihrer damaligen Begleiterin scheint das Band endgültig zerschnitten: Zuletzt erfuhr Djamila Rowe etwas, was sie ihrer langjährigen engen Freundin Yvonne Woelke einfach nicht verzeihen kann.

  • 12.01.2024
  • 10:17 Uhr
Anzeige

Studium und Schule: Seitenhiebe von Yvonne Woelke gegen ihre Ex-Freundinnen

Woelke weiter:

Viele Frauen suchen sich einfach nur einen reichen Mann und sind damit zufrieden. Ich bin damit nicht zufrieden. Ich will mein eigenes Geld verdienen und hasse es, wenn man abhängig ist.

Yvonne Woelke,, 2024

Woelke wurde deutlich: "Ich möchte Sex machen, wann ich will und nicht, wann das Geld sagt, ich muss Sex haben." Deshalb arbeite sie hart und sei ein Workaholic.

Berechnung - das war Woelke auch von ihren Ex-Freundinnen vorgeworfen worden. Sie selbst nutzte die Interview-Gelegenheit, um sich abzugrenzen: "Ich habe studiert. Marketing und Kommunikation, Schauspielerei. Ich habe meine Heilpraktiker-Schule absolviert. Ich weiß nicht, was die anderen gemacht haben". Denn sie habe "ihren Werdegang" nicht so verfolgt. Das klingt nicht nach baldiger Versöhnung, eher nach weiteren Turbulenzen im Beef der ehemaligen Busenfreundinnen.

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Ben Tewaag
News

Uschi Glas: So ist ihr Verhältnis zu Sohn Ben Tewaag heute

  • 15.04.2024
  • 16:29 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group