Anzeige
Jetzt spricht sie Klartext

GNTM-Gewinnerin Vivien Blotzki verrät ihre Job-Pläne

  • Aktualisiert: 15.04.2024
  • 09:49 Uhr
  • teleschau

Vor ziemlich genau einem Jahr begann Vivien Blotzki (23) ihre aufregende Reise bei "Germany's Next Topmodel", die mit einem Triumph endete: Vivien gewann als erstes Plus-Size-Model in der GNTM-Geschichte. Wie ist es ihr seither ergangen?

Anzeige

Lust auf mehr GNTM?
Schau dir jetzt auf Joyn die neuste Folge an

Seit Mitte Februar wetteifern neue Kandidat:innen, erstmals auch Männer, um die Nachfolge von Vivien Blotzki als GNTM-Gewinnerin. Allein die Teilnahme an der größten Model-Show der Welt bedeutete einen Einschnitt im Leben der Pfälzerin mit brasilianischen Wurzeln. Spätestens aber seit ihrem Sieg im Finale der 18. Staffel hat sich ihr Alltag radikal verändert.

Vivien Blotzki will 2024 mehr modeln

+++ Update vom 9. April +++

Gegenüber RTL spricht Vivien Blotzki nun offen über ihre Pläne für 2024. Nachdem sie sich nach ihrem GNTM-Sieg zunächst noch auf ihre Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau fokussiert hatte, will sie nun wieder mehr modeln. "Dieses Jahr liegt der Fokus tatsächlich einfach mehr darauf, weil das von Anfang an mein Ziel war. Ich möchte modeln", erzählt sie im Interview.

Vivien sei es jedoch sehr wichtig gewesen, nach ihrem Sieg erst einmal ihre Ausbildung abzuschließen: "Mir ist auch Sicherheit sehr wichtig. Ich wusste ja überhaupt nicht, ob danach eine Karriere auf mich wartet."

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Das macht Vivien Blotzki heute

GNTM-Gewinnerin Vivien Blotzki kämpft gegen Bodyshaming

Nicht erst seit ihrem Erfolg bei GNTM ist Vivien leidenschaftliche Kämpferin gegen Bodyshaming und Hate in den sozialen Medien. Sie zeigte während der 18. GNTM-Staffel und auch seither immer klare Kante für körperliches Selbstvertrauen, in dem sie zu ihren wundervollen Kurven steht und diese auch in Szene setzt. Zuletzt etwa in einer mehrseitigen Story in "The Curvy Magazine", für die sich im Herbst vergangenen Jahres nackt bis auf eine weiße Muschel im Schambereich fotografieren ließ.

Dass sie aneckt, ist Vivien klar - und egal. Im Juli 2023 prangerte sie Hassbotschaften an. "Eine Frau, die ihren Körper zeigt, ist wohl schon zu viel, und wenn es dann auch noch eine ist, die gesellschaftlich noch immer nicht der 'Norm' entspricht, wird das für viele Menschen zum Anlass genommen, solche Nachrichten zu verfassen", sagte sie gegenüber "Gala".

Das könnte dich auch interessieren: Diese Pläne hat Selma May ein Jahr nach GNTM. In Folge 8 von GNTM 2024 sorgt Xenia für Aufsehen - allerdings mit einem unfreiwilligen Auftritt.

"Ich bin nicht sauer, weil ich das lesen muss. Denn ich bin mir meiner selbst sehr bewusst, sodass so etwas an mir abprallt. Aber ich bin sauer, dass solche Kommentare dafür verantwortlich sind, dass junge Menschen da draußen sich nicht trauen zu tun, wonach ihnen der Sinn steht. Dass Menschen von solchen Kommentaren in ihrem eigenen Leben beeinträchtigt werden und nicht einmal die Möglichkeit bekommen, sich selbst zu finden und ein Selbstbewusstsein zu entwickeln, um dagegen anzukämpfen."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Nach dem GNTM-Sieg war Vivien Blotzki fast pausenlos unterwegs

Im Interview mit "Promiflash" sprach Vivien nun über ihr turbulentes Jahr 2023 und ihre weiteren Pläne. "Letztes Jahr war auf jeden Fall vollgepackt. Ich war viel unterwegs", erzählte sie.

Seit ihrem Sieg bei GNTM war sie fast nonstop "on the Road", lief bei der Berliner Fashion Week für Designerin Jasmin Erbas, besuchte die "Barbie"-Premiere in Berlin, warb für die Modemarke Riani und jettete mit einigen GNTM-Kolleginnen für das Schmucklabel Purelei nach Hawaii. Natürlich zierte sie als GNTM-Gewinnerin das Cover der "Harper's Bazaar" und wurde Werbegesicht für eine Kampagne mit dem Make-up-Hersteller Mac Cosmetics. Die Verbundenheit mit GNTM-Jurorin Heidi Klum blieb: Vivien nahm auch an der legendären "Halloween-Party" von Heidi in New York teil.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Highlight für Vivien Brotzki: Zusammenarbeit mit Jean Paul Gaultier

Besondere Highlights waren ihr Besuch der New York Fashion Week, wo sie für Yannik Zamboni lief. Und natürlich die Zusammenarbeit mit Großmeister Jean Paul Gaultier (71), in dessen Parfümkampagne sie im Dezember 2023 zu sehen war.

Blotzki gegenüber "Promiflash" über ihre Karriere seit GNTM:

Ich kann mich nicht beschweren.

Vivien Blotzki, Februar 2024

Anzeige

Viviens Kampf um Body Positivity geht weiter

Daneben schloss sie ihre Berufsausbildung zur Einzelhandelskauffrau ab. Im Juli postete sie die Bescheinigung über ihre Abschlussprüfung und kommentierte dazu: "Chapter closed" (deutsch.: Kapitel beendet). Denn wie Vivien nun "Promiflash" verriet, wolle sie sich vorerst noch mehr auf die Modelwelt fokussieren und sich "dort richtig etablieren".

Deshalb habe sie nicht nur eine Modelagentur gefunden, sondern auch ein Social-Media-Management angeheuert, um neben ihrem Kampf für Body Positivity in Zukunft auch noch "ein bisschen mehr modeln" zu können.

Weitere News zu GNTM 2024: "Germany's Next Topmodel" 2024: Wer ist raus? GNTM-2024-Kandidat Tim Rasch: Aus dieser Reality-Soap kennst du das Male Model. Transgender-Model Nuri spricht bei GNTM 2024 über ihr Leben. Ist Bella die nächste Kendall Jenner? GNTM-2024-Kandidatin sorgt mit Supermodel-Vergleich für Wirbel.

  • Verwendete Quellen:
  • Instagram: Vivien Blotzki
  • Promiflash: Ein Jahr nach GNTM-Sieg: Was macht Vivien Blotzki heute?
  • Gala: Das macht sie nach ihrem "GNTM"-Sieg
  • RTL: Ein Jahr nach ihrem GNTM-Sieg: Jetzt kann Vivien Blotzki endlich richtig durchstarten!
Mehr News und Videos
Ben Tewaag
News

Uschi Glas: So ist ihr Verhältnis zu Sohn Ben Tewaag heute

  • 15.04.2024
  • 16:29 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group